Bagan – Thandwe, oder: Leitfaden zur Airline-Auswahl

Ich verlasse Bagan. Mit einer Propellermaschine Typ ATR 72-500 fliege ich über Heho (gesprochen klingt es wie “Hey ho!”) nach Thandwe. In He(y)ho wird das Flugzeug neu betankt – während alle drinsitzen. Sicherheitsmaßnahme: Gurte öffnen. Puh, jetzt fühl ich mich sicher. In meinem Notizbuch steht unterstrichen die Frage: Ob gleich das Flugzeug explodiert? Aber wir … Continue reading

The vodka chronicles. Notizen aus dem Flugzeug.

Wir heben ab. Seit dem Boarding des recht mitgenommenen Flugzeugs (A330) in Berlin-Tegel wiederhole ich mantraartig die Pöbel & Gesocks-Textzeile “Wenn wir sterben, dann besoffen”. Endlich, die Bar fährt rum. Ich bestelle eine Bloody Mary. Im Flugzeug gehört Tomatensaft ja zum guten Ton, das weiss ich als alter Connaisseur. Ich bin empört, als ich einen … Continue reading

In teh Iran, Teil 1: rübermachen

Berlin. Es ist ein sonniger Dezembertag, als Dennis und ich uns am Flughafen treffen, um in den Iran aufzubrechen. Seit Monaten beantworten wir unseren Familien, Freunden und Bekannten immer wieder geduldig ihre Fragen: Ja, Iran. Ja, da kann man hinfahren. Nein, das ist nicht gefährlich. Im Gegenteil: Ein Bummel in den Neukölln-Arcaden, ein Spaziergang über … Continue reading

  • Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.